Backfisch-Memory
WO1 Wormser-Backfischfest-Herz 925/- Silber

Aus unserer tradtionellen Wormser Goldschmiede Annette Kienast

Das Wormser Backfischfest-Herz wird in der Traditionsgoldschmiede Kienast, in den traditionellen Farben weiß/rot gearbeitet. Ein Krönchen in Form eines W (orms) und ein vergoldener Backfisch rahmen das aparte Herz aus 925/- Sterling Silber.

Das Backfischfest-Herz ist als Anstecker oder als Anhänger nur in unserer Goldschmiede am Schloßplatz erhältlich.

Eine Auswahl an passenden Colliers zeigen wir Ihnen gerne.




[ Anfrage ]
2013-04-16 Backfisch Braut Collier MEMORING I
WO2 Das Collier der Backfischfest-Braut

Unikatcollier entworfen von Annette Kienast-Kistner, Goldschmiedemeisterin

Im Mittelpunkt des traditionellen Wormser Backfischfestes steht die im Jahre 1106 gegründete Wormser Fischerzunft. Jedes Jahr übernimmt der "Bojemääschter vun de Fischerwääd" symbolisch seine Amtsgeschäfte
im Rathaus - geschmückt von seiner Amtskette.

Ein noch schönerer Schmuck ist allerdings die "Backfischfestbraut" an seiner Seite, die den
Bojemääschter während seiner Regentschaft begleitet und tatkräftig unterstützt.

Aus Liebe zum Backfischfest und inspiriert vom dem Brauchtum des Fischerwääder Vereins, das bis ins Mittelalter zurückreicht, hat die gebürtige Wormserin und Goldschmiedemeisterin Annette Kienast-Kistner, Inhaberin der Gold- und Ideenschmiede Kienast, für die junge Backfischfestbraut ein Collier entworfen, ausgearbeitet und als Spende überreicht. Das Collier verbleibt im Eigentum des Fischerwääder Vereins und wird nach der einjährigen Regentschaft an die gewählte Nachfolgerin weitergegeben.

In dem 925/- Silbercollier wurden 76 kalibrierte Rubine im Brillantschliff im Verschnitt eingefasst und symbolisieren die roten Streifen des
Backfischfestherzes. Wie eine Krone ziert der Buchstabe W (orms) mit seinen zwei Brillanten in 750/-Gelbgoldfassungen dieses Herz, dessen
Spitze mit einem vergoldeten Backfisch endet. Massiv gearbeitete Herzen und Fische verweisen ebenfalls an die Tradition der Fischerzunft.

Als symbolisches Dankeschön und zum Andenken erhält die aus dem Amt scheidende Backfischfestbraut einen Backfischfestanhänger in Silber (s.o.), ebenfalls eine Arbeit und Spende der Gold- und Ideenschmiede Kienast.



[ Anfrage ]
Wormser Star
W03 Der Wormser Star

Der Wormser Star gilt als Traditionsfigur des Wormsers schlechthin. Seine Qualitäten:
Er trägt das Herz auf dem rechten Fleck und redet,
wie ihm der Schnabel gewachsen ist.

Der kleine Wormser Star, eingearbeitet im Herz, ist in verschiedenen Ausführungen als Anhänger nur in unserer Traditionsgoldschmiede in Worms erhältlich. Die Materialien 925/- Silber und/oder Gelbgold sind wie bei allen unseren Schmuckstücken, wählbar.

Der Wormser Star, wird oft im Lokalkolorit verwendet und  besungen. Wir möchten Ihnen aber auch Gedicht von Ilse Bindseil nicht vorenthalten, das eigens für den Wormser Star aus unserer Goldschmiede verfasst wurde:

Mir Wormser sinn e gudi Rass´
halb Pälzer, hawer Hesse.
Aach Reigerutschte gibt´s e Mass´´,
die sin  uff Worms vesesse.

Mir Wormser machen kää Gedääns,
mir sinn e Stadt for Kenner
un geje Mannem odder Määnz
zwar klänner, awwer schänner.

Uns Wormser gab´s schun arisch frieh
als Kelte, Römer, Franke.
Bloß sture Preiße war mir nie,
aach Bayern net: nää, danke!

Drum kann sich Worms im ganze Land
es ältschte Städtche nenne,
bloß Määnz un Trier, ´s is allerhand,
wolln uns die Ehr´ net genne.

Doch mancher Kaiser friehrer Zeit
hatt´Worms ins Herz geschlosse
un, annerscht wie´s Finanzamt heit,
die Steiern uns erlosse.

Mit annre Herrn, do hatt´mer Lascht,
wu zu Besuch sinn kumme.
Die ham nix gebrocht als Gascht,
die ham bloß mitgenumme.

Un sinn se endlich abgerickt,
ganz ohne sich zu schäme,
do ham mir Wormser uns begickt,
um widder uffzerääme.

Es meischde vun de alte Pracht
is deshalb längscht gewese.
Mer kann, was die kabuttgemacht,
bloß uff´rer Tafel lese.

Doch unsern Dom, der is noch schää,
´s geht aach an Mauern anne
un in ´me Gaade liet en Stää,
uff dem de Ludder gschdanne.

Uff´s Denkmal hammer´n aach gestellt
umringt vun elf Genosse.
Am Rhei, als Nibelungenheld,
steht Hagen - ganz verlosse.

Doch wann in Worms so manches fehlt:
was nitzt uns heit en Kaiser?
Un unsern wahre Reichtum zählt
aach net nooch alde Heiser.

Dann Mudderwitz un Muddersprooch
sinn beß´re Traditione.
Drum trägt de "Star" sein Schnawwel hoch:
in Worms, do kammer wohne.













[ Anfrage ]
Dollbohrer im Reif Ag
W04 De Wormser Dollbohrer

Wer kennt den Ausdruck "Dollbohrer" nicht?

Der "Dollbohrer" wird nur in der Goldschmiede Kienast in Worms als Anhänger in verschiedenen Ausführungen angeboten.
Das "D" ist  frei als Anhänger,  oder wie in der Abbildung im Reif liebevoll als Schlüsselanhänger gerahmt, erhältlich.

Diese weitere Wormser Originalität aus dem Hause Kienast wird anschaulich  von
Herrn Dr. Fritz Reuter im folgenden Gedicht (eigens für unsere Goldschmiede verfasst), erklärt:

Es war emol vor viele Johr
en Mann, der hott e Arbeit vor.
Dazu benutzt der Mann en gaul,
der Gaul jedoch war ziemlich faul.

Dem Mann, in rußland als Soldat,
dem war sei gudi Zeit zu schad,
drum schennt sein Gaul er rigoros:
"Du Dollbohrer, jetzt mach doch los!"

Des hört en Anre aus dem Land
wo unsern Landser sich befand,
spitzt´s Ohr unn ruft was ganz enorms:
"Du Dollbohrer? Du Mann aus Worms!"

Im Lager drauß vor Piffelkum
als Kriegsgefangerner war der, drum
hott er gelernt "Dollbohrer Du"
des rufen sich die Wormser zu.

Was aber is des eigentlich, en Dollbohrer,
so frogt mer sich.
E kluges Buch gibt uns Bescheid:
des Wort kummt vun de Zimmerleit.

Dort wo zwee Balke zusammekumme,
do ham en Bohrer die genumme
unn durchgebohrt bis das es kracht,
unn dann en Zappe neigemacht.

Den Zappe dut mer "Dolle" nenne.
Doch kann mer so ach jemand schenne,
der bloß so rumbohrt unn nix denkt,
als Dollbohrer sei Zeit verschenkt.

Dollbohrer die rein nix bezwecke,
die find mer leicht an alle Ecke.
Doch gibt´s da noch e anri Sort,
die scheint mir eher wert e Wort.

Des sin diejenige, die sich bicke,
wo anare Leit sich lieber dricke.
Statt Dank, wo die sich so verreiße,
dut mer die noch "Dollbohrer" heiße.

Dabei käm werklich nix zustand,
wann die net wär´n mit Herz unn Hand
debei stets ohne Ach unn Weh,
bei Sunn unn rege, Sturm un Schnee.

An die Kerl hott en Borjer jetzt gedenkt
unn flugs sein Geist gewetzt:
de Goldschmied Kienast hinnerm Dum
der dreht den Spieß ganz einfach um.

Er nimmt en Schlangebohrer her,
in Gold formt er e "D" wie der,
unn middenei, da setzt er flott
dem "Dollbohrer" e goldig Krott.

So wie der sanft umarmt sei Bopp,
wünscht´s manches Mädche sich im Kopp.
Unn manchi hott dann jedenfalls
en schäne Dollbohrer am Hals.

Doch glaabt´s ihr Mädcher lieb unn hold,
meist hott so´n Kerl e Herz wie Gold.
Deshalb is es klor in Worms am Rhei
en echte Dollbohrer zu sei.





[ Anfrage ]
Nibelungen-Herz2017
WO5 Nibelungen-Weihnacht 2018



[ Anfrage ]