FeeL Memoring Paar auf Bank Icon
F00 Feelringe für glücklich verheiratete Paare

FEELRINGE sind:
noch-immer-und-immer-wieder-gerne-Eheringe

Eheringe, für einig erlebte Liebe.
FeelRinge, für glücklich verheiratete Paare-
welche "Ja!" sagen - zueinander, nach all den einig erlebten Jahren.

Sie können und sie wollen gegenseitig "Ja!" sagen. Zusammenstehen und zusammen gehen. Menschen wie Du und Ich. Die es gemeinsam durch die Stürme der Zeit geschafft haben. Aneinander fest zu halten haben sie gelernt. Sich in Liebe zu vertrauen und Halt zu geben. Zwei Menschen, die sich ohne viele Worte verstehen. Fröhlich zurück schauen auf den Frühling und dessen Früchte ihrer gemeinsamen Liebe. Zwei Menschen, die im Jetzt und Hier sicher stehen. Positiv ihr Leben erleben. Zwei Menschen, die fest daran glauben.

"Dass wir zusammen sitzen werden. Auf unserer Bank. Wir schauen uns an, in gemeinsamen Gedanken. Wir brauchen keine Worte mehr. Wir wissen um die Hand in unserer Hand, die wir fühlen. Wir spüren unsere Finger im zärtlichen Spiel. Wir erkennen den Wert. Schön, wenn sich unser neuer, alter Feel-Ehe-Ring wieder schwer und sicher, wieder warm und vertraut anfühlt. So, wie es sich anfühlen wird, wenn wir gemeinsam auf unserer Bank sitzen werden.

Ist es  zu überschwänglich formuliert, wenn ich sage, dass es mir eine demütige Ehre und eine herzliche Aufgabe geworden ist, für diese Paare ihre neuen, alten Feel-Ehe-Ringe zu flüstern und zu schmieden?

Herzlichst Ihr Kaju, der Trauringflüsterer

....
in glücklicher Zusammenarbeit mit meiner Schwester Annette Kienast, Goldschmiedemeisterin



[ Anfrage ]
Gunst-Steig
Feel01 Getragene Trauringe neu gestalten mit Kaju, dem Trauringflüsterer

Sternen-Feen-Zauber

Gemeinsame Zeit!
Was schenkt sich ein Ehepaar nach all der Zeit, die es gemeinsam durchlebt, durchliebt und auch durchlitten hat? Es sind die Höhen, die mit herzlicher Freude Hand in Hand erlebt und die Tiefen, die mit Vertrauen und Zuversicht Schulter an Schulter durchschritten wurden - die ihre gemeinsame Zeit, ihre Ehe heute ausmacht.

Sich gemeinsame Zeit schenken. Sich daran erinnern und festhalten, um gestärkt weiterzugehen. Miteinander und füreinander. Das ist etwas, das unsere Paare erleben können.

Wenn Sie nur etwas gemeinsame Zeit auf- und uns Ihre alten, Ihre "vorhanedenen" Eheringe mitbringen. Und wir hier in unserer Goldschmiede, einfach nur darüber gemeinsam reden, ausprobieren, unvoreingenommen spielen, überlegen und ins schwärmen oder philosophieren kommen. Was kann man mit den Ringen machen, ohne sie zu zerstören- ohne sie einzuschmelzen - ohne sie als ALT abzuwerten.
Sondern sie als das nehmen was sie sind.

Tragbare und getragene Zeichen der Zeit - gemeinsamer Zeit.

Und so begleiten, bestärken und verstärken jetzt neue 750/- weißgoldene, leuchtend lebendig strahlende feine Ringe die alten 750/- gelbgoldenen, vorhanedenen Eheringe. Damit man wieder Hand in Hand und Schulter an Schulter die kommenden Jahre gemeinsam verbringt.



[ Anfrage ]
2013-05-15 TRI FEEL Karl MEMORING VI
F02 Aus "alten"Ringen neu geschmiedet - Feel(r)ing

die über die Jahre, Jahrzehnte liebgewonnenen Trauringe haben so vieles mit "Uns" erlebt, mitgemacht und natürlich auch durchgemacht. Eben genauso wie unsere Liebe, unsere Ehe, unsere Beziehung.

Natürlich ist ein junges Paar, eine junge Beziehung und eine junge Liebe, noch nicht so fest, so stark und so belastbar, wie "nach all den gemeinsamen Jahren". Und wenn die Ringe damals schon "zart" waren - man war ja schließlich im Aufbau des gemeinsamen Lebens- so ist es nach all den Jahrzehnten permanenten Tragens, dass die Ringe "fast" durchgetragen waren.

Und wie schön wäre es, wenn die Ringe so stark erneuert werden, wie das "Band" Eurer Liebe es geworden ist?  Bei allen wunderbaren und oft so sinnreichen Vergleichen zwischen der Liebe und den goldenen Ringen, hinkt doch dieser Vergleich manchmal sehr. Denn hier wurden zwar die physikalischen Goldringe Jahr für Jahr dünner, sogar bis zum Schluß zerbrechlicher - aber die Verbindung und Liebe der Beiden erreichte im Gegensatz dazu eine immer festere Verbindung.

Und das sollten die neuen Ringe auch zeigen, mit den alten Trauringen verbunden und verschmolzen. Nach vielen Gedanken, nach vielen Gesprächen und sogar nach einigen Mustern und Modellen wurden uns im gemeinsamen Prozeß eines klar:  Die neuen starken Ringe würden entweder die alten zarten Ringe "schlucken" oder zu viele technische und tragekomfort Kompromisse erfordern.

Und warum dürfen wir nicht, nachdem diese alten Trauringe so sehr "geehrt" worden sind, diese Ringe liebevoll bewahren ? Und so entschieden sich Ulrike und Hans, dass die alten Ringe ein zaberhaftes, kleines Nest bekommen sollten.

Und frei von allen Kompromissen bildeten sich die "neuen Ringe FEEL(R)ing" heraus.



[ Anfrage ]
FEEL Oase d Heimat Homepage
F03 Feelringe "aus Alt mach Neu"

Unikat-Trauringe in Weißgold mit "vorhanedenen" Tricolor Kundenringen

Eva & Eva, schon lange in einer glücklichen, harmonischen Beziehung lebend, werden heiraten und möchten ihre bisherigen "Erstringe" unbedingt auf Ihrem weiteren, gemeinsamen Weg mitnehmen. Viele Erinnerungen und Emotionen, aber auch eine individuelle Gravur, die den beiden sehr wichtig ist, sollen im neuen Trauring / Feelring bewahrt werden. Nichts von dieser kostbaren, wertvollen Zeit soll verloren sein.

Die Fragestellung der Beiden war:
Können wir den "alten Ring" im "neuen Ring" irgendwie einarbeiten .......?
Ja - wir können .......!!!!

Die Zukunft mit dem vergangenen, das Heute mit dem Gestern zu verbinden, ist jetzt die Herausforderung, die Kaju der Trauringflüsterer, mit dem Paar gemeinsam angeht.

Die ausführlichen Gepräche nehmen in Form von Skizzen gestalt an und schließlich wir ein Wachsmodell angefertigt. Letzte Korrekturen am Wachs und schon bei der folgenden Anprobe ist die Freude deutlich zu spüren - diese Trauringe werden genauso sein, wie es sich das Paar gewünscht hat. Ihre Vorstellungen, Ideen und Wünsche haben die Beiden gemeinsam mit Kaju, dem "lebendigen Trauring-Konfigurator" umgesetzt und ganz eigene, persönliche Unikat-Feelringe erschaffen.

Der neu gestaltete Weißgoldring hält den vorhanedenen, alten Trauring  sicher und fest umschlungen, lässt ihm dennoch Raum. Das Gefühl der Geborgenheit sichtbar gemacht. Auch der eingearbeitete Rubin steht themengerecht für das Heute (neu)- und die ihn umgebenden kleinen Brillanten verkörpern das Gestern -(ausgefasst aus dem alten Trauring).

Eine einmalige Ringkomposition - der Titel interpretiert den Inhalt     OASE DER HEIMAT


[ Anfrage ]
Steiner
F04 Klassische Nostalgie vs. zeitgemäßer Individualität - Unikatringe mit Kundenringe neu gestaltet

Wir schmieden aus Ihren alten Stücken Ihre neuen wahren Werte

An Großmutters Küchentisch bei Kaffee und Kuchen, dem hübschen, weißen bauchigen Porzellanservice auf dem Tisch, nutzt die Großmutter die Gelegenheit, um dem zukünftigen Verlobten der Enkelin heimlich eine blaue Samtschatulle über die weiße Spitzendecke zu schieben.

"Damit kannst Du Ihr einen Antrag machen- den Ring habe ich von Ihrem Großvater. Schon als Kind habe ich Ihr diesen Ring versprochen- vielleicht hat sie es schon vergessen. Aber ich möchte ihn mit "warmen Händen" weitergeben.

Der junge Mann öffnet die Ringschachtel und darin steckt ein schmaler Diamantring mit 5 Brillanten im typischen Bogenkopfdesign der Nachkriegszeit. Jeder Stein ist in einem eigenen quadratischen Rahmen mit feinen Körnern liebevoll verstochen gefasst. Eigentlich nicht der Stil der modernen und selbstbewussten jungen Enkelin, die eher eine klare Linie in Design und Style bevorzugt.

Darüber ist sich der junge Mann bewusst, aber er weiß auch, wie wichtig seiner zukünftigen Frau die Familie, ganz besonders aber die Großmutter ist. Dass der Antragsring von mehrfacher Bedeutung ist, wurde ihm allerdings erst nach dem ausführlichen Gespräch mit Kaju, dem Trauringflüsterer,  bewusst. Zum einen, dass er mit all seiner Liebe den Antrag machen möchte- dass er mit diesem Ring ein Stück seiner Liebe schenkt-  dass er sich in diesem Ring wiederspiegeln darf.

Zum anderen soll der Ring gleichermaßer Tradition und Aktualität verbinden.Und somit ist es nur richtig, den alten klassischen Ring so zu ergänzen, dass er zugleich in einer neuen und zeitgemäßen Individualität erstrahlt.






[ Anfrage ]
Weirich-Thomann
F05 Persönliche Trauringen mit / aus vorhandenen Eheringen

Individuelle Feelringe

Es war soweit - die bisherige Lebensgmeinschaft wird mit der Hochzeit besiegelt, und Eheringe in Kreisform gelten seit jeher als Zeichen von Unendlichkeit und beschreibt die ewig währende Liebe.

Das Paar hatte sich entschieden, die ursprünglichen, klassisch schlichten Weißgoldringe für den weiteren, gemeinsamen Lebensweg mit ihrer ausstrahlenden Ruhe zu erhalten, eher noch in ihrer Aussagekraft zu verstärken.

So entschied sich die eine Kundin ihren getragenen Ring in neue Weißgold-Begleitringe einzubetten. Um den Gedanken, den Effekt der Beständigkeit sichtbar zu machen- zu untermauern- hat sie eine
mauerartige, kraftvolle Strukturierung gewählt.

Ihre langjährige Partnerin wählte warmes, elegantes Gelbgold für die beiden Begleitringe, ebenfalls jeweils seitlich  angelötet. Neuen eigene Brillanten sollten ihren Ring zusätzlich verschönern.

Dieses Funkeln, dieses Leuchten- gekrönt mit der Strahlkraft des mittig angeordneten Zentrumsteines- Verbindung schaffend zwischen Gelbgold und Weißgold- zwischen Alt und Neu-
war letztlich ausschlaggebend für die Namensfindung dieser hochwertigen Unikat-Feelringe         LICHT DER LIEBE






[ Anfrage ]
Homepage Feel F06
F06 Was kann man eigentlich tun, wenn Eheringe nicht mehr so richtig passen?

........ändert man die Ehe? Sich selbst?
Den Finger? Oder sucht man sich gleich was ganz Neues aus?

Vor mir liegen zwei klassische Weißgold-Trauringe, die in den 80er Jahren sehr modern waren. Sie sind noch erstaunlich gut erhalten. Auf die typischen Fragen des Paares antworte ich ganz bewußt erst mal gar nicht, sondern ich nehme die beiden "vorhanedenen"  feinen Eheringe behutsam auf und betrachte sie aufmerksam Einen nach dem Anderen, während ich dem Ehepaar aufmerksam zuhöre. Ebenso abwechselnd zuerst der Dame und dann dem Herrn, wie sie mir, mit fröhlichem typischen Ehepaar Geplauder, diese mehr oder weniger scherzhaften und auch ein ganz kleines bisschen ernsthaften Fragen stellen.

Ich weiß, die beiden feinen, recht zarten Weißgoldringe sind schlicht und ergreifend zu eng geworden. Aber  wie gesagt, der regelmäßige Wellen-Glanz-Schnitt ist noch sehr gut erkennbar. Bei dem Herrn sogar deutlich besser als bei der Dame. Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei Frauenringen die ehemaligen Strukturen stärker abgetragen sind.

Im gleichen fröhlichen Plauderton mache ich gerne eine Bermerkung wie "Ja, die Frauen haben halt mehr gearbeitet im Leben. Das sieht man dann auch an den Ringen."

"Natürlich könnte man ein Stück Weißgold einsetzen, um Ihre Ringe wieder auf die richtige Fingerweite zu bringen", sage ich eher beiläufig.
"Aber ist es das wirklich, was sie wollen? Sind sie nicht ein bisschen aus dieser früheren Zeit herausgewachsen? Es stimmt schon, damals waren diese feinen, sehr duftig zarten, leichten Ringe sicherlich genau richtig für sie beide. Aber jetzt sehe ich zwei in sich ruhende und gestandene Persönlichkeiten vor mir. Diese Ringe haben Euch beide begleitet. Ein Eheleben lang. Was haltet Ihr davon, wenn nun Eure Ringe zwei starke Begleiter je an ihre Seite bekommen, so wie auch Ihr, jeder für den Anderen ein starker fester Begleiter geworden seid. einfach mehr, als die beiden Verliebten von früher, die Ihr ja auch gewesen seid."

Darum schlage ich vor, dass wir versuchen eine Lösung zu finden, wobei wir die "vorhanedenen Ringe" in ihrer feinen zarten Art einerseits erhalten, aber mit etwas zusätzlichem, etwas Neuem verstärken."

Während ich wieder meinen Fokus auf die in meiner Hand noch immer befindlichen Ringe legte, war es mir so, als wären es die Ringe selbst, die  uns diese Lösung nahe legten. "Ich könnte mir vorstellen, wir entwickeln etwas unter dem Motto: Sanfte Wellen und starke Klarheit". Das war unser gemeinsames Ergebenis des ersten Beratungs-Gespräches. Und wir verabredeten uns für die folgende Woche. Und dann sollte es weitergehen.

Bei dem nächsten Treffen stelle ich beiden die Frage nach der eigenen inneren Wohlfühl-Landschaft. Worauf jeder von beiden ins Träumen, ja sogar richtig ins Schwärmen geraten ist. Ich hatte nun ein gutes Gefühl, wie ich den Entwurf anlegen könnte.

Beide hatten mich eingenommen. Unabhängig voneinander auf eine Gedankenreise in ihren eigenen Garten. Bei der Dame war es der oriantalisch anmutende Pavillon, mit seinen im Sommerwind wehenden durftigen Vorhängen und innen mit einer zum Verweilen einladenden Polsterlandschaft. Doch das besondere ihrer Gedankereise war der daneben befindliche Swimmingpool. Ein lang gezogenes Oval stellte ich mir vor, das sich in einem asymetrischen Schwung harmonisch in die Gartenarchitektur einfügt.

Ich sehe vor mir wie sie eintaucht. In das klare, fließende, lebendige Wasser. Warm fließt es weich um sie herum. Sie ist im Fluss und im Reinen mit sich selbst. Aus diesem Bild entwickelt sich der erste Entwurf. Das Warme, das Klare und das heimelige Zuhause von heute
wird durch die beiden neuen, starken Gelbgoldringe dargestellt, die rechts und links den "vorhaneden Ring" begleiten. Der frühere "alte" Weißgoldring wird in aufwendiger á jour Feiltechnik bearbeitet. 30 Bögen, 15 auf jeder Seite, werden wellengleich herausgefeilt. Dadurch entstehen leichte, halbrunde Öffnungen, wie die Pavillonbögen. Und der alte Weißgoldring wird nur an den Spiatzen der Wellen an den Gelbgoldringen festgelötet. Eine spielerische zarte Verbindung zwischen den beiden Gestaltungselementen ist entstanden. Das frühere ist geehrt und geschützt zugleich. Aber auf den Brillantbesatz hat sie verzichtet - der neue Ring soll kein Oben und Unten - kein Vorne und Hinten haben. Er soll ringsherum gleich schön sein.

Das war bei dem Herrenring genau anders. Aber ich möchte der Geschichte nicht vorgreifen - der Herr führte mich ebenso in den eigenen Garten. Mit seiner inneren Wohlfühl-Landschaftsgeschichte. Aber er legte nicht den Fokus auf die Gartengestaltung, sondern dass er nun dort seine Ruheinsel gefunden hat, und es endlich auch genießen kann, mal nicht zu arbeiten. Weder an seinem Haus, noch an den Häusern seiner Söhne. Aber der berechtigte Stolz darauf, dass er das alles mit seinen eigenen Händen geschaffen hat, war trotz seiner sympathischen, bescheidenen Art nicht zu überhören.

Seine neuen beiden starken Begleitringe wurden in der gleichen Weißgoldlegierung wie der frühere "vorhanedene" Ring auch. Im Grunde fast der gleiche Entwurf wie beim Damenring - mit einem Unterschied: der Ruheinsel. Ein klares, mittig gestaltetes Zentrum im warmen Gelbgold gehalten. Eine dynamische, rautenförmige 900/-Gelbgold Fassungsplatte schwebt über allem Mit dem funkelnden "alten" Stein von früher. Bescheiden aber berechtigt stolz.

Eigenartigerweise wurden die beiden Ringe "ähnlicher und gleicher", als wir zu Anfang vermutet hatten.

Der gemeinsame Lebensweg führte nunmal zu den jetzt neuen gemeinsamen LEBENSRINGEN.



[ Anfrage ]
Sonnenbad unter der watzmann wiese
F07 Verlobungsring in Ehering einarbeiten

Zartes Band der Liebe in dem festen starken Haus der Ehe

Auf Wunsch der jungen Braut sollte der liebgewonnene Weißgold-Verlobungsring in die neuen Trauringe eingearbeitet werden. Sie wollte diesen Ring unbedingt und "für immer" bei sich tragen.

"Altes in Neuem bewahren" erfordert all unsere Aufmerksamkeit und Liebe zum Detail. Nach inspirierenden Gesprächen mit dem Brautpaar sind nach Entwürfen von Kaju, dem Trauringflüsterer ganz persönliche Unikat-Trauringe in unserer Traditionsgoldschmiede in Worms gearbeitet worden.

Der Antragsring mit Brillant -eigentlich zu fein und fragil, um täglichem Tragen und Arbeiten standhalten zu können- wird nun stark, sicher und dauerhaft wie ihre Liebe, von zwei soliden Weißgoldringen mit Feingoldrand umfasst und bewahrt. Schützend schmiegen sie sich perfekt um den zarten Ring und werden in ihrer Gesamtheit zu einem alltäglich tragbaren Ehering. Die Strahlkraft des Brillanten unterstreicht die Einzigartigkeit dieses Ringes mit ganz persönlicher Geschichte.

Der Herrenring ist umgekehrt und dennoch passend gearbeitet - "unterschiedlich gleich" - .
Mittig ein zartes Feingoldband, gehalten und umschlossen von Weißgoldringen. Individuell durch die eingearbeitete Struktur- haltbar in Ihrer Kraft.




[ Anfrage ]
FEEL Schreiber
F08 Neue Ringe der Liebe - aus alten Eheringen geschmiedet

"Nichts ist so beständig wie der Wandel"
-gemäß dem Zitat Heraklit von Ephesus, ist es weder verwunderlich, noch eine Tragödie, wenn ein Trauring zerbricht, ein Hochzeitsring verlorengeht oder ein Ehering nicht mehr am Finger passt.

Verwunderlich ist es hingegen, sich im Schmerz über den Verlust, in beziehungszerbrechende Untergangszenarien zu vergraben.

Ein Ring der
Liebe ist ein tragbares und wertvolles Symbol- das Symbol der Liebe des Schenkenden.
Liebe selbst kann man nicht in Form gießen, in Metall verewigen oder in Stein meißeln.
Liebe ist in uns selbst, jeden Moment neu- wächst gedeiht und blüht.

Dazu brauchen wir kleine und große, einfache und wertvolle Symbole. Zerbricht ein Symbol, so ist es an uns, es wieder wachsen und neu erblühen zu lassen. Aus getragenen, zerbrochenen Ringen, neue Ringe unserer Liebe zu erschaffen!

Ein Beispiel, ein Moment eines starken Ehelebens - es geschieht wie von selbst, dieses kleine Symbol der Liebe - noch immer:
Morgens, wenn die Luft kühler ist, der Tau auf der Gartenbank liegt, die ersten Kastanien auf den Kies fallen. Die stachlige grüne Schale nur einen Spalt weit aufgesprungen ist. Sich dann zu bücken, die glänzende Kastanie herauszuschälen, in der Faust zu wärmen und den ganzen Tag in der Hosentasche herum zu tragen. Wiederentdecken, um ihr abends diese Kastanie auf den Abendbrottisch zu legen. Schöne Spuren eines starken Ehelebens.

Schöne Lebensspuren tragen auch die neuen Eheringe in in Form ihrer gegenseitig eingeschmiedeten Vornamen.  Aus aus einem noch verbliebenen Ehering wurde ein feines Band geschmiedet, welches sich jeweils hälftig in die neuen Ringe harmonisch einschmiegt.  




[ Anfrage ]